Profil


Über mich

Klaus D. Wolf, Fotograf aus München
Klaus D. Wolf (Foto: Coco Martz)

Seit 15 Jahren arbeite ich hauptberuflich als Bildjournalist, Eventfotograf und PR-Fotograf in München, ganz Süddeutschland und darüber hinaus. Spezialisiert habe ich mich auf die Fotografie für Medien und für die Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen und Institutionen. Inhaltliche Schwerpunkte sind PR- und Presseporträts, Architekturaufnahmen und die Veranstaltungsfotografie. Meine Auftraggeber sind Pressestellen, PR- und Eventagenturen sowie Redaktionen von Fachzeitschriften, Unternehmenspublikationen und weiteren Medien. Darüber hinaus arbeite ich sehr gerne mit Einrichtungen aus dem sozialen Bereich zusammen. Mir liegt es, Menschen, Gebäude und Situationen zu erfassen. Dabei schätze ich die Vielfalt meiner Arbeitsbereiche: ein Firmengebäude fotografiere ich ebenso gerne wie eine Fachtagung oder eine Fördereinrichtung.

 

Nach Stationen in Würzburg, Bamberg und Nürnberg lebe ich heute mit meiner Familie in München-Untermenzing. Bevor ich mich 2005 als Fotograf selbständig gemacht habe, war ich in Bildungseinrichtungen für Veranstaltungsplanung und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Berufsbegleitend habe ich mich zum PR-Berater (DAPR) qualifiziert.

 

Mitgliedschaften

Freie Projekte

Seit ein paar Jahren fotografiere ich auch freie Projekte. Eine Auswahl habe ich auf meiner Projekt-Homepage zusammengestellt:

Verantwortung

Mobilität ist eine wichtige Voraussetzung für meine Tätigkeit als Architekturfotograf, Eventfotograf und Bildjournalist. Diese versuche ich möglichst verträglich zu gestalten. In der Regel nutze ich in München den Öffentlichen Nahverkehr oder reise zu Auswärtsterminen mit der Bahn. Für Termine, bei denen ich ein größeres Equipment brauche, nutze ich den CarSharing Anbieter stattauto München. Der Verzicht auf ein eigenes Auto bewirkt nicht nur einen Umweltvorteil sondern reduziert auch die Kosten. Ein positiver Effekt, von dem auch meine Kunden profitieren.

 

Die Server auf denen diese Seite liegt, werden mit Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben. Auch für mein Büro nutze ich Ökostrom.

 

Regelmäßig unterstützen wir die Flüchtlingsprojekte der CARITAS, die Menschenrechts-Arbeit von amnesty international und den Einsatz für die Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen. Für gemeinnützige Einrichtungen biete ich besonders günstige Koditionen in der PR- und Veranstaltungsfotografie an. Projekte kleinerer Initiativen und Vereine aus dem sozialen oder ökologischen Bereich fotografiere ich auch unentgeltlich. Fragen Sie mich gerne an.